Engagement

LABA setzt sich, neben der Weitergabe von Spenden, auch außerhalb des Online-Shops für spannende Projekte und Aktionen ein. Hierzu gehörten in der Vergangenheit unter anderem:

MiKtival 2018


Durch den Verkauf von Shirts und Kaffeefilter-Tüten beim sehr feinen MiKtival 2018, konnten wir einen kleinen Beitrag an die MiKtival-Macher*innen spenden.

Aktionstag „genialsozial“ (2018)

„Bei genialsozial setzen sich jedes Jahr sächsische SchülerInnen mit einem Tag Arbeit dafür ein, dass sich die Lebens- und Bildungsbedingungen von (jungen) Menschen in Ländern des Globalen Südens verbessern.“

LABA unterstützte diese Aktion der Sächsischen Jugendstiftung mit der Beschäftigung eines Bautzener Schülers am 26. Juni. Somit lernte der Schüler das LABA-Innenleben kennen und wir konnten das erarbeitete Geld spenden. Hurray!

 

Grenzenlos-Sonderedition für die 48h-Aktion (Bautzen, 2018)

Vom 08.06. bis zum 10.06. fand im Landkreis Bautzen die 48h-Aktion statt. Die Offene Jugendarbeit des Steinhaus Bautzen e.V. sowie Theaterpädagoginnen des Thespiszentrums veranstalteten mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen ein „unsichtbares Theater“ in der Spreestadt. Im Vorfeld der Theaterperformance entstand in Kooperation mit dem Steinhaus Bautzen eine Sonderedition des „Grenzenlos„-Shirts exklusiv für die 48h-Aktion: „Grenzenlos – weltoffen, solidarisch, dialogisch“.
[Weiterlesen im LABA-Blog]

 

4. Senftown Festival 2016 (Bautzen)

Senftown Festival BautzenWettbewerbe im Breakdance haben in Bautzen eine lange Tradition. Bereits 1997 wurde hier in einer überfüllten Turnhalle das erste ‚Battle Of The East‘ ausgetragen. Und seit 2007 treffen sich die besten der Szene zum Ende des Jahres in der Spreestadt, um ihre Fähigkeiten zu messen.“ Am Samstag, den 10. Dezember wurde „Bautzen wieder zum Mekka der Tanzakrobaten und das Steinhaus zur Bühne für spektakuläre Tanzmoves und akrobatische Tricks, Rhythmus und Musik. Beim ‚Senftown Open Breakdance Battle‘ traten Breakdancer aus ganz Deutschland gegen internationale Gäste an.“

Für die Siegerinnen und Sieger des „Youth Culture Festival about Urban Dance/ Breaking“ spendierten wir ein paar „WALK THE LEIN“ und „NIGHTLEINER“.